Rennrad Tour - Tessin, oder doch nicht?, vom 4. März 2012

Drucken

Organisiert wie ein Profi-Team standen 2 Busse für den Velo- und Personentransport am Treffpunkt bereit. Dafür haben die Moutathaler Wetterschmecker den Kopf wohl noch immer im süssen Schnee stecken - Sonne pur für die Sonnenstube Tessin im Internet prophezeit, die Realität zeigte Regen vor Ort. So fuhr der 12-er Teamtross spontan nach Brunnen, zum Ausganspunkt für die erste Club-Tour der Saison 2012. Weg von der Sonne im Obwaldner Ländle, rein in den grauen Nebel des Schwyzer Ländles :-(. Aber wir wollten endlich aufs Velo - so fuhren wir im Gruppetto die sanfte Steigung hinauf nach Sattel, entlang des zugefrorenen Ägerisees und kopfüber hinein in die erste rasante Abfahrt nach Zug. ohjeh, da waren's nur noch 9. Nach einer kühl gefühlten Ewigkeit tauchten die verlorenen 3, mit der ersten Plattfusspanne in den Händen, wieder auf. Bei einigen juckten die Beine so sehr, dass sie Hochsommer verspürten und im Mannschaftszeitfahrstiel nach Arth brausten - ob die Ablösung auch entsprechend funktioniert hat, oder es eine One-Man-Show war, liess sich von weit hinten nicht erraten. Nun drückte auch langsam die Sonne hervor. Trotzdem kühlte der Schweiss den Körper langsam runter. Umgezogen und trocken, erfreuten wir uns am warmen Kaffee, kühlem Bier und knuspriger Pizza.

© 2011 Michael Baumli | Idee und Umsetzung aufprall.ch |